Rettungshunde-Klingenthal

Rettungshundearbeit in Klingenthal / Vogtland

RESCUE CAMP 2011 – Klingenthaler Rettungshunde zählen zu den besten Deutschlands – Platz 1 für uns!

Autor: Christin | geschrieben am 28. Juni 2011

Vom 23.-26. Juni fand das diesjährige Rescue Camp in Dresden statt. 15 Rettungshundeteams aus ganz Deutschland stellten sich der 36-stündigen Katastrophenschutzübung, die insgesamt 10 Stationen mit Flächen- und Trümmersuche umfasste.

Rettungshunde Team beim Rescue Camp 2011 in Dresden

Jedes Team, bestehend aus einem Gruppenführer und 3 Rettungshundeführern mit ihren Hunden, musste an jeder Station eine Schadenslage abarbeiten. Dabei ging es darum, in einer gewissen Zeit die Schadenslage zu beurteilen, vorzubereiten, abzusuchen und die gefundenen Personen zu versorgen. Auch unsere beiden Klingenthaler Rettungshunde Chicco (mit Christin :-) ) und Flynn (mit Stefan :-) ) durften an der hochkarätigen KatSchutz-Übung teilnehmen!

@fire Hundeführer ClemensKomplettiert wurde unser Team durch die Rettungshundeführerin Maria aus der RHS Westsachsen mit ihrer Hündin Chilly, und unserem Gruppenführer Clemens von @fire.

historisches Fernwärmenetz DresdenOrganisiert wurde das diesjährige Rescue Camp vom DRK Dresden – das Team der RHS Dresden gewann das Rescue Camp 2010. Dementsprechend waren alle „Schadenslagen“ in und um Dresden stationiert. So wunderten sich bestimmt einige Touristen am Freitag, warum denn so viele Leute in Einsatzuniformen mit ihren Hunden in der Dresdner Innenstadt unterwegs waren :-) Dort war zum Beispiel eine Station mit einer Suche im historischen Fernwärmenetz – und das war mitten in der Stadt.

Aber auch im Umland waren sehr anspruchsvolle Übungen vorbereitet:
Es wurde eine Tankstellenexplosion simuliert, ein Bergwerkstollen in Freiberg musste nach einem Einsturz in 70m Tiefe abgesucht werden, ein Flugzeugabsturz in unwegsamen Gelände forderte enorm Kräfte, eine Schlucht in der Sächsischen Schweiz musste mit einer Abseilübung von Hund und Hundeführer überwunden werden usw… Neben anspruchsvollen Flächensuchen, nicht nur bei Tage – auch bei Nacht! – mussten auch mehrere Trümmergelände mit den Hunden abgesucht werden.

Silberbergwerkstollen FreibergTU Bergakademie Freiberg-StollenTrümmergelände Rescue CampRescue Camp 2011 Suche in Dresden

Aber nicht nur die Arbeit der Hunde, also das Suchen nach den „Opfern“, wurde bewertet – auch die Befragung zur Schadenslage, die Einsatztaktik, die Orientierung im Gelände und vor allem die Teamarbeit standen im Mittelpunkt des Rettungshundewettbewerbs. Das Können der angetretenen Teams war enorm – und so war dann auch das Endergebnis sehr knapp beieinander:

Unser Team – die RHS Hof – belegte punktgleich mit dem Team der Johanniter München (auch ein Mix-Team mit DRK Sylt und JUH Stralsund) den sensationellen 1.Platz! Ein wirklich super Ergebnis!

Team BRK Hof & JUH München

Das Rescue Camp 2011 war einfach nur genial! Wir möchten uns auf diesem Weg bei den Organisatoren bedanken – und natürlich auch bei allen Helfern, ohne die so eine tolle Veranstaltung nicht möglich gewesen wäre! Herzliches Dankeschön!

Hundeführer Rettungshunde

hinterlasse einen Kommentar